Leich und Mehl GmbH LogoLeich und Mehl GmbH

English EN
UET 2000 - Bild 1 UET 2000 - Bild 2

Untenetikettierer UET 2000

Verwendung und Funktionsweise

  • Der UET 2000 ist als Etikettierer für die Unterseite von Packungen einsetzbar. Entweder als Beistellgerät zur PAW 2000 für die gewichtsabhängige Auszeichnung oder aber mit eigener Steuerung als Auszeichnungsgerät

Bedienung und Produktion

  • Bedienung erfolgt zentral über Bedieneinheit der PAW 2000 oder bei einem Betrieb als Auszeichnungsgerät über eigene Bedieneinheit
  • Etiketten-Applikation mit Blasluft oder altermativ mittels Saugband-Applikator
  • Bei Saugband-Applikation wird das bedruckte Etikett von einem Saugband über eine Spenderolle auf die Packungsunterseite aufgebracht (einsetzbar ab Packungslängen von 70 mm)
  • Einfacher Wechsel der Etikettenrolle u.a. durch Freistellmöglichkeit der Station
  • Optional mit Barcodeprüfeinrichtung bzw. Etikettenanwesenheitskontrolle

Artikel- und Etikettenverwaltung

  • Die Verwaltung erfolgt zentral über die Bedieneinheit der PAW 2000 (optional ist der UET 2000 auch mit eigener Bedieneinheit erhältlich)
  • Die Etikettengestaltung ist alternativ auch auf dem PC möglich
  • Sämtliche Möglichkeiten der Etikettengestaltung der PAW 2000 auch bei der Gestaltung des Untenetiketts

Leistung

  • Bis zu 180 Auszeichnungen/Minute, abhängig von Etikettenlänge und Etikettenqualität
  • Druckgeschwindigkeit bis zu 300 mm/s
  • Etikettenabmessungen bis Breite 110 mm und Länge 180 mm (Überlängen auf Anfrage)

Bauweise

  • Stabile Konstruktionselemente
  • Steuerung auf Industrie-PC-Basis
  • Nichtrostende Materialien
  • Reinigungsfreundlich durch zugängliche Bauweise
  • Wartungsfreundlich durch tauschbare Funktionsteile
  • Bandabmessungen und Laufrichtung entsprechend den Erfordernissen
  • Auch als platzsparende Kompaktlösung verfügbar

Datensicherung / Schnittstellen

  • Netzwerkfähig über Ethernet (TCP/IP)
  • Standard-Schnittstellen
  • Datensicherung über Netzanschluss und über Speicherkarte möglich
  • Offene, dokumentierte Datenstruktur (z.B. für Warenwirtschaftssysteme)